Navigation überspringen
Alumni - Erfahrungen & Kontakte
HDBW - Hochschule der Bayerischen Wirtschaft Alumni - Erfahrungen & Kontakte

Alumni der HDBW und ihre Praxiserfahrungen

Die HDBW ist eine noch recht junge Hochschule, Absolventinnen und Absolventen verlassen seit 2018 die Hochschule mit Bachelorabschlüssen in ihren jeweiligen Studiengängen. Die ersten Masterabsolvent*innen wurden im Herbst 2019 verabschiedet.

Der Kontakt mit der Hochschule soll durch ein lebendiges Alumni-Netzwerk erhalten bleiben. Die HDBW Absolvent*innen sind auch weiterhin auf internen Hochschulveranstaltungen herzlich willkommen, können sich in eigenen Alumni-Treffen einbringen, von ihren beruflichen Erfahrungen erzählen und diese Erfahrungen an andere Ehemalige, aktuell Studierende oder Hochschulinteressent*innen weitergeben. 

HDBW Absolventinnen und Absolventen: Tipps, berufliche Erfahrungen und Kontakte

Auf dieser Onlineseite werden nach und nach die beruflichen Erfahrungen der HDBW Absolventinnen und Absolventen veröffentlicht, Tipps für aktuelle Studierende und Interessent*innen gegeben und Kontaktmöglichkeiten zu den Alumni aufgelistet.

Zögert nicht, Euch bei ihnen zu melden - auch für Anfragen zu möglichen Werkstudierenden Ausschreibungen in ihren derzeitigen Unternehmen, zum Praxissemester oder zu Bachelorarbeiten.

Daniel Antoni | B. Eng. Wirtschaftsingenieurwesen | Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH

Daniel Antoni, Absolvent der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft
HDBW-Absolvent Daniel Antoni

Daniel Antoni hatte schon während seines Vollzeitstudiums zum Wirtschaftsingenieur an der HDBW verschiedene Werkstudierendentätigkeiten bei der Firma Knorr-Bremse in München. Er absolvierte dort sein Praxissemester und so ergab sich auch das Thema seiner Bachelorarbeit.

Im Februar 2018 hat er mit dem Bachelor of Engineering an der HDBW München abgeschlossen.

Aktuell ist er als Customer Quality Engineer in der International Customer Quality Coordination des Quality Managements der Firma Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH tätig.

3 FRAGEN:

Gab es Dinge am HDBW-Studium, die Dir jetzt im Berufsleben besonders weiterhelfen?

"Vor allem der starke Praxisbezug mit echten und praxisnahen Fallbeispielen in den Vorlesungen."

Was für Tipps hast Du für die aktuellen Studierenden?

"Sei dir deinem gewählten Studium immer bewusst und nimm es ernst. Die innere Einstellung ist das Wichtigste für den Studienerfolg und bildet mitunter die Pfeiler für das spätere Berufsleben. Sei offen und nutze die Möglichkeiten und Chancen, die dir das Studium auch in der Unternehmenswelt bringt."

Können aktuelle HDBW-Studierenden auch Werkstudierenden-Tätigkeiten, Praktika etc. in Deinem Unternehmen machen?

"Ja, kontaktiert mich dazu jederzeit gerne."

Kontaktmöglichkeiten:

Daniel Antoni auf LinkedIn

daniel.antoni@knorr-bremse.com

 

Julius Bär | B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen | Mitgründer Localstoring

Gründen im Studium: localstoring
Julius Bär (links) und seine Mitgründer von Localstoring

Was wäre, wenn in Deinem Kellerabteil noch Platz ist - und in der Nachbarschaft jemand vorübergehend Platz zum Einlagern seiner Sachen benötigt? Wenn man dann über eine App ganz leicht zueinander findet - die mit Platz und der, der Platz benötigt? Diesen Bedarf hatte Julius Bär selbst - und hat darauf das Geschäftsmodell des Start-ups Localstoring aufgebaut.

Nach seinem Wirtschaftsingenieurwesen-Abschluss an der HDBW im Februar 2019 haben er und seine Mitgründer die Plattform weiter ausgebaut. Und im Sommersemester 2020 hat dort erstmals ein HDBW-Studierender sein Praxissemester verbracht.

Julius und seine Mitstreiter*innen bei Localstoring bieten HDBW Studierenden auch weiterhin die Möglichkeit, bei ihnen als Werkstudierende zu arbeiten oder das Praxissemester zu absolvieren.

Mehr zum Gründungsprozess von Localstoring: https://www.hdbw-hochschule.de/news/gruenden-im-studium-localstoring/

Kontaktmöglichkeiten:

Julius Bär auf LinkedIn

baer_julius@web.de

Isaak Nikolai Hartmann | B.A. Betriebswirtschaftslehre | BMW Group

Isaak Hartmann - Alumni der HDBW
Isaak Hartmann - Alumni der HDBW

Isaak Nikolai Hartmann hat sein BWL-Bachelorstudium mit Studienschwerpunkt Internationales Management an der HDBW München im März 2018 abgeschlossen. Nach einer Station bei Microsoft machte er mit einem Masterstudium zum M.A. in Supply-Chain-Management an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm weiter - mit Praktika bei der BMW Group, der Porsche AG und im Operativen Einkauf bei Siemens. 

Mittlerweile ist er bei der BMW Group in München als Spezialist für Supply Chain Management tätig. Bei Lieferengpässen wird sein Team eingeschalten, um die Materialversorgung der Werke und die damit verbundene Produktion weltweit sicherzustellen.

3 FRAGEN:

Gab es etwas im HDBW-Studium, das Dir jetzt im Berufsleben besonders weiterhilft?

"Ja - vor Gruppen die Möglichkeit gehabt zu haben, Inhalte face-to-face zu präsentieren."

Was würdest Du den aktuellen HDBW-Studierenden raten?

"Berufserfahrung und diverse Einblicke in Unternehmen über Praktika/ Werkstudierenden-Tätigkeiten sammeln."

Können aktuelle HDBW-Studierenden auch Werkstudierenden-Tätigkeiten, Praktika etc. in Deinem Unternehmen machen?

"Ja, kontaktiert mich dazu gerne."

Kontaktmöglichkeiten:

Isaak Nikolai Hartmann auf LinkedIn

Isaak Nikolai Hartmann auf XING

Andreas Stangl | B. Eng. Wirtschaftsingenieurwesen | MHP - A Porsche Company

HDBW Alumni Andreas Stangl
HDBW Alumni Andreas Stangl

Andreas Stangl war vor seinem Studium an der HDBW schon einige Jahre bei der Bundeswehr tätig. Nach seiner Studienzeit zum Diplom-Kaufmann (univ.) hat er dort auch als Ausbildungsleiter gearbeitet. Sein anschließendes Studium im Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Supply Chain Management an der HDBW hat er im Februar 2019 mit dem Bachelor of Engineering abgeschlossen.

Nach einem klassischen Bewerbungsverfahren hat er bei der Porsche Company MHP Management- und IT-Beratung GmbH in Nürnberg angefangen und ist dort jetzt Senior Management Consultant in der Service Unit Operations Performance & Strategy.

3 FRAGEN:

Gab es Dinge am HDBW-Studium, die Dir jetzt im Berufsleben besonders weiterhelfen?

"Hier möchte ich gleich mehrere Dinge aufführen. So fand ich die praxisorientiere Ausrichtung der Vorlesungen mit vielen Case Studies sehr interessant und lehrreich. Auch das Kleingruppenprinzip und die häufige Kommunikation mit den (praxis-)erfahrenen Professor*innen war sehr hilfreich. Zu guter Letzt möchte ich noch das interessante HDBW-Zusatzangebot (StudiumPlus, Kaminabende, …) mit interessanten Lektor*innen aus der Wirtschaft aufführen."

Welche Tipps hast Du für die aktuellen Studierenden?

"Noten sind wichtig, aber das Gesamtpaket muss passen. Tugenden wie Ehrlichkeit und Fleiß werden sich immer auszahlen. Wenn nicht heute, dann morgen."

Können aktuelle HDBW-Studierenden auch Werkstudierenden-Tätigkeiten, Praktika etc. in deinem Unternehmen machen?

"Ja, kontaktiert mich gerne."

Kontaktmöglichkeiten:

Andreas Stangl auf LinkedIn

Andreas Stangl auf Xing

Andreas Stangl per Mail kontaktieren

Telefon mobil: 0176 / 20602435

Lukas Stojetz | B.A. Betriebswirtschaftslehre | Mitgründer Barbrain

HDBW-Absolvent Lukas Stojetz, Mitgründer von BarBrain
HDBW-Absolvent Lukas Stojetz

HDBW Absolvent Lukas Stojetz hat schon in seinem Bachelorstudium der Betriebswirtschaftslehre das Start-up BarBrain mitgegründet und startet damit seit seinem Bachelor-of-Arts-Abschluss im Frühjahr 2019 so richtig durch.

Zum Interview: https://www.hdbw-hochschule.de/news/gruenden-im-studium-barbrain/

Kontaktmöglichkeit:

hello@barbrain.com