Navigation überspringen
Hochschulnews
HDBW - Hochschule der Bayerischen Wirtschaft Hochschulnews
22.09.2021

Studentin im Interview über die HDBW

HDBW Studentin Pia Aschenbrenner im Interview mit dem Münchner Merkur

Pia Aschenbrenner hat im Oktober 2020 Ihr Studium an der HDBW begonnen. Wie es ihr im 1. Semester während der Corona-Pandemie erging erzählte sie dem Münchner Merkur. Das Interview mit der Redaktion ist in der Themenausgabe 'Top Hochschulen' am 17. März 2021 erschienen - zusätzlich zu einem Bericht über den HDBW Masterstudiengang Cyber Scurity. Hier das Interview im Wortlaut.

540 Studierende hat die Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW) aktuell. Eine davon ist Pia Aschenbrenner. Sie machte zunächst ihr Fachabitur an der Fachhochschule Erding und absolvierte anschließend eine Ausbildung zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit.

Schon während des Abiturs wusste die junge Frau, dass sie später einmal „in die wirtschaftliche Richtung“ gehen möchte.Während der Ausbildung verstärkte sich ihr Interesse am Thema Wirtschaft noch. Mittlerweile studiert die 21-Jährige im zweiten Semester Betriebswirtschaftslehre an der HDBW. Wir haben mit ihr über ihre Erfahrungen dort gesprochen.

Von Brigitta Wenninger / Münchner Merkur


Was hat für Sie den Ausschlag dafür gegeben, an der HDBW zu studieren?
Die kleinen Studiengruppen. Man bekommt dadurch mehr Feedback von den Professoren und Dozenten. Außerdem sind Gruppenarbeiten besser möglich – und es kann oft diskutiert werden. Für mich hat zudem eine Rolle gespielt, dass die Professoren und Dozenten sehr praxiserfahren sind.

Wichtig war für mich auch das sogenannte StudiumPlus, dabei werden fächerübergreifendes Wissen sowie Soft Skills vermittelt. Und man kann innerhalb des Studiengangs aus verschiedenen Schwerpunkten wählen. Ich habe mich für „Steuern und Wirtschaftsprüfung“ entschieden.

 

Andere haben ihren Studienstart wegen Corona verschoben – war das für Sie kein Thema?
Doch es war ein Thema für mich. Ich wollte eigentlich erst noch Praktika machen, allerdings war es schwierig, etwas zu finden. Da wirklich so gut wie keine Firma jemanden eingestellt hat, entschied ich mich dann dafür, sofort zu studieren.

 

Wie lief im Oktober Ihr Einstieg ins Studium ab, funktionierte das gut?
Wir sind wie geplant am 1. Oktober mit dem Ersti-Tag an der Hochschule in Präsenz gestartet. Dabei konnten wir die Hochschule kennenlernen und uns ein Bild davon machen.
Das Semester begann dann mit einer Mischung aus Online- und Präsenzvorlesungen. Beides war perfekt organisiert. Die Onlinevorlesungen waren live und interaktiv – ich konnte jederzeit Fragen stellen.

 

Wie sind Ihre Erfahrungen bis jetzt, was finden Sie besonders gut an Ihrem Studium?
Ich finde den Praxisbezug sehr gut – er bereitet einen super auf das spätere Arbeitsleben vor. Die Dozenten lockern die Theorie durch viele Beispiele aus ihrer langjährigen beruflichen Praxis auf. Durch eine Absolventin der HDBW habe ich nun auch einen Werkstudentenjob gefunden. In der Stundenplanung wird versucht, die Vorlesungen möglichst wenig verstreut zu legen. So hatte ich im ersten Semester zwei freie Tage, und wie es aussieht, auch in diesem Semester.


Hatten Sie auch schon Durchhänger in Ihrem ersten Semester?

Ganz ehrlich gesagt: ja! Allerdings hatte es nichts mit dem Studium oder der Hochschule zu tun, sondern einfach mit der Coronasituation insgesamt.


Wie haben Sie Ihre ersten Studienprüfungen bewältigt?
Im Grunde lief es sehr gut. In einigen Fächern habe ich virtuell mündliche Prüfungen abgelegt. In anderen Fächern, zum Beispiel Mathematik oder Rechnungswesen, wurden Onlineklausuren geschrieben. Diese warenaber definitiv machbar und auch nicht schwerer als normale Präsenzklausuren.


Würden Sie sich wieder für die HDBW entscheiden?
Definitiv ja! Es war eine wirklich sehr gute Entscheidung. Die kleinen Studiengruppen und der enge Kontakt zur Hochschulgemeinschaft führen einfach zu einem familiären Verhältnis, und dies war mir sehr wichtig.

 

Hier zur Artikelseite im Münchner Merkur.

Das könnte auch interessant sein:

BWL Master an der HDBW: Digital Business Modelling and Entrepreneurship

22.11. Online OpenCampus - Masterstudium

Die verschiedenen Masterstudiengänge im Themenumfeld der Digitalisierung stellen sich vor: Beim Online Open Campus der HDBW München am 22. November...

Lehrbetrieb an der HDBW in Präsenz

Präsenz im Wintersemester & Ersti-Woche

Das laufende Wintersemester findet an der HDBW in Präsenz statt. Wie die Erstsemester-Einführung umgesetzt wurde und das Semester konkret abläuft -...

HDBW Masterstudentin Veronique Ehmes

Masterstudentin über Praxiserfahrungen

Veronique Ehmes, Masterstudentin Cyber Security, berichtet im aktuellen Jahresbericht der bbw-Unternehmensgruppe von Ihren Praxiserfahrungen.

Vorkurs Mathematik - Vorbereitung Studienstart an der HDBW

Mathevorkurs Studienstart WS 2021/22

Wir machen Euch fit zum Studienstart im Wintersemester 2021/2022: Zur Vorbereitung auf das Hochschulstudium findet an der HDBW München ein Vorkurs...

Hochschule der Bayerischen Wirtschaft Campus München

OpenCampus am 20.9. in Präsenz

Am 20. September konntet Ihr die HDBW beim Open Campus direkt auf dem Hochschulcampus gegenüber der Messe-München kennenlernen! Zu den verschiedenen...

Hubert Stärker, HDBW Stifter und Förderer, 1939 - 2021

Langjähriger Förderer der HDBW verstorben

Die HDBW trauert um Dipl.-Kfm. Senator E. h. Hubert Stärker. Der langjährige Förderer der HDBW ist im Alter von 84 Jahren gestorben.

 

Weitere News im News-Archiv.