Navigation überspringen
  • de
  • en

AKADEMISCHES PROFIL HDBW-PROFESSOR DR. JIANMIN CHEN

Hier erfährst du einiges zum Lebenslauf und zum akademischen Profil der HDBW Professor*innen und Dozent*innen: Was haben sie selbst studiert und welche beruflichen Erfahrungen bringen sie außerhalb der Hochschule mit?

Auch haben manche eine eigene Lehrphilosophie, listen ihre wissenschaftlichen Veröffentlichungen oder haben spezielle Interessensgebiete - beruflich oder auch privat.

Funktion an der HDBW

HDBW Prof. Dr. Jianmin Chen Fachbereich Ingenieurwesen - im Flur der HDBW
HDBW Prof. Dr. Jianmin Chen, Fachbereich Ingenieurwesen
  • Professor im Fachbereich Ingenieurwesen
  • Mitglied des HDBW Senats

 

Lehrfächer

Elektrische Antriebe | Regelungstechnik | Messtechnik | Digitalelektronik | Mathematik für Ingenieure

Berufliche Laufbahn

Seit Okt. 2014

Professor für Maschinenbau an der Hochschule der Bayrischen Wirtschaft

2007 – 2014 Industrietätigkeiten bei mittelständischen Unternehmen

im Bereich Antriebstechnik und Leistungselektronik, u.a. als Entwicklungsleiter in der Geschäftsführung.

1993 – 2006 Industrietätigkeit bei Siemens AG

in Deutschland, USA, China, Brasilien, Italien und Spanien mit leitenden Funktionen in Entwicklung, Produktmanagement, Produktion, Projektmanagement und

Vertrieb. U.a. Realisierung der ersten kommerziellen Plattform zu Multimediastreaming über mobile Netze in Europa.

1992

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching b. München

Ausbildung und Studium

1987 – 1991

Wissenschaftliche Mitarbeit am Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching b. München und Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität München

1980 – 1986

Studium der Technischen Physik an der Technischen Universität München

Publikationen

Staatlich anerkannt:

Staatliche Anerkennung der HDBW - Logo des Bayerisches Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst

Akkreditiert durch:

HDBW Akkreditierung - Logo Programm Akkreditierung AkkreditierungsratHDBW Akkreditierung - Logo Wissenschaftsrat 5 Jahre