Navigation überspringen
Neuheiten
HDBW - Hochschule der Bayerischen Wirtschaft Neuheiten
17.09.2018

Forscherinnen-Camp an der HDBW

Copyright bbw e.V.

Unter dem Motto 'Eine Woche Ingenieurin sein' findet in den bayerischen Herbstferien, vom 28. Oktober - 2. November 2018, ein Forscherinnen Camp zur Berufs- und Studienorientierung an der HDBW und bei GKN Aerospace Deutschland GmbH statt. Die Unterbringung und Teilnahme ist kostenlos. Schülerinnen ab 15 Jahren können sich bis zum 30. September 2018 online bewerben.

Das Forscherinnen-Camp ist eine praktische Möglichkeit für Schülerinnen, sich als Ingenieurin auszuprobieren: Bayernweit schlüpfen Realschülerinnen, Gymnasiastinnen, Fachober-schülerinnen in die Rolle einer Ingenieurin und untersuchen die Technologien der Zukunft:

Wie funktioniert autonomes Fahren? Wie lässt sich eine Druckluftstation optimieren? Sie entwickeln leittechnische Funktionen eines Notstromdieselaggregats und Komponenten für Bohranlagen. Die Schülerinnen setzen sich dabei auch mit der Frage auseinander, ob sie selbst einmal in einem technischen Beruf arbeiten wollen.

Copyright bbw e.V.Wie läuft das Forscherinnen-Camp an der HDBW und bei GKN ab?

Das Forscherinnen-Camp dauert fünf Tage und ist zweigeteilt: Zum einen lernen die Mädchen das Ingenieurstudium an der HDBW aus nächster Nähe kennen, zum anderen erleben sie den Ingenieurinnen-Alltag in einem Unternehmen - der GKN Aerospace Deutschland GmbH.

Teilnehmen können zehn bis fünfzehn Realschülerinnen, Gymnasiastinnen und Fachoberschülerinnen ab 15 Jahren. 

Gleich am Anfang erhalten die Teilnehmerinnen einen Forscherinnen-Auftrag, also eine Aufgabe, zum Beispiel aus dem Bereich Maschinenbau oder Elektrotechnik. Diese Aufgabe sollen sie wissenschaftlich fundiert und zugleich praxisnah lösen. Fachlich unterstützt werden die Nachwuchs-Forscherinnen dabei von Professoren und Dozenten sowie von einem Projektteam aus Ingenieurinnen und Experten des Unternehmens. Ihre Ergebnisse präsentieren die Mädchen am letzten Camp-Tag dem Auftraggeber, den Eltern und Ehrengästen.

Während der gesamten Woche sind die Teilnehmerinnen in der Nähe der HDBW/GKN Aerospace untergebracht und werden rundum betreut. Abends sind Freizeit und Teamentwicklung angesagt. Beispielsweise sorgt ein Besuch im Hochseilpark für Ferienstimmung und stärkt das Gemeinschaftsgefühl.

Übrigens: 2018 nehmen insgesamt neun Hochschulen aus ganz Bayern und ebenso viele Unternehmen am Forscherinnen-Camp teil - verteilt auf Oster-, Sommer und Herbstferien. 

Copyright bbw e.V.Interesse am Forscherinnen-Camp?

Bewerbungsschluss ist der 30. September 2018.

Bewerbung zum Forscherinnen-Camp an der HDBW bitte nur online.

Weitere Infos und Kontakt:
Elena Dreher - Projektleitung Forscherinnen-Camp

Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Tel. 089 44108-141
elena.dreher@bbw.de

www.tezba.de/aktuelleprojekte/forscherinnen-camp/

www.facebook.com/technikzukunftinbayern4.0 

Wer organisiert die Forscherinnen-Camps?

Die Camps sind eines von 16 Angeboten der Bildungsinitiative Technik – Zukunft in Bayern 4.0 im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw). Sie sollen den selbstbewussten Umgang mit den Themen Technologie, Digitalisierung und Technik bei den weiblichen Jugendlichen stärken, sie für den Ingenieursberuf begeistern. Zudem soll das Camp viele Schlüsselqualifikationen stärken, die auf dem Arbeitsmarkt gefragt sind, wie kreatives Denken, Problemlösungs- oder Präsentationskompetenz. 

Über Technik – Zukunft in Bayern 4.0

Die Bildungsinitiative Technik – Zukunft in Bayern 4.0 hat seit fast 20 Jahren ein großes Ziel: Kinder und Jugendliche für Technik zu begeistern. In vielen Projekten – vom Kindergarten über Schulen bis zum Übergang in Ausbildung oder Studium – soll das Interesse der Teilnehmer für technische, naturwissenschaftliche und digitale Zusammenhänge geweckt werden. Möglich machen das die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm (Hauptsponsor) und Wirtschaft im Dialog im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. (Träger). Die Schirmherrschaft hat Bayerns Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer übernommen. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie fördert die Initiative.

Copyright Fotos: bbw e.V.

Das könnte auch interessant sein:

Technikvorkurs Bamberg - Auffrischung in Mathematik vor Studienbeginn

Brückenkurs Mathe Bamberg

Zur optimalen Vorbereitung auf ein berufsbegleitendes Studium mit Start zum Sommersemester 2019 bietet die HDBW in Bamberg einen weiteren Brückenkurs...

Hochschule der Bayerischen Wirtschaft Campus München

HDBW-Infoabende & Beratungsgespräche

Privat | Praxisorientiert | Wirtschaftsnah | Staatlich anerkannt - was bedeuten diese Schlagworte überhaupt? Welche Vorteile bietet ein Studium an der...

Studierende der HDBW Bamberg - Arbeitsatmosphäre

Berufsbegleitend in Bamberg studieren

Zum kommenden Sommersemester 2019 startet das berufsbegleitende Bachelorstudium in den Studiengängen Betriebswirtschaftslehre (B.A.),...

HDBW Außenansicht

Hubert-Stärker-Stiftungsprofessur an der HDBW

„Unternehmensnachfolge für den Mittelstand zu gewährleisten." Dies ist eines der Kernanliegen von Dipl.-Kfm. Senator E.h. Hubert Stärker aus Augsburg,...

HDBW Studierende bei der Start-up Night von Bits & Pretzels und bayme vbm

HDBW-Studierende belegen den 1. Platz bei der Start-up Night

Mit ihrem Startup Wieblebub hat eine Gruppe von HDBW Studierenden am 1. Oktober bei der Start-up Night von Bits & Pretzels und bayme vbm, die...

HDBW Shop - Merchandising wie Hoodies, Thermobecher zu kaufen

Hoodies mit HDBW Logo

Im Onlineshop der HDBW gibt es verschiedene Artikel mit dem Logo der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft zu kaufen. Schaut mal rein!

Weitere News im News-Archiv.

Kontakt

089 4567845-0 info@hdbw-hochschule.de Kontaktformular