Navigation überspringen
  • de
  • en

hdbw-hochschule.de   Studium  Professor*innen und Dozent*innen  Prof. Dr. Oliver Schlick

AKADEMISCHES PROFIL HDBW-PROFESSOR DR. OLIVER SCHLICK

Hier erfährst du einiges zum Lebenslauf und zum akademischen Profil des HDBW-Lehrkörpers: Was haben die Professor*innen und Dozent*innen studiert und welche beruflichen Erfahrungen bringen sie außerhalb der Hochschule mit?

Auch haben manche eine eigene Lehrphilosophie, listen hier auch ihre wissenschaftlichen Veröffentlichungen oder haben spezielle Interessensgebiete - beruflich oder auch privat.

Funktion an der HDBW

HDBW Prof. Dr. Oliver Schlick
HDBW Prof. Dr. Oliver Schlick im Fachbereich BWL

Professor für Volkswirtschaftslehre im Fachbereich Betriebswirtschaftslehre
 

Lehrfächer

Einführung in die Volkswirtschaftslehre | Internationale Wirtschaftspolitik | Industrieökonomik | Einführung in die Mathematik |Kosten- und Leistungsrechnung

Lehrphilosophie von Prof. Dr. Oliver Schlick

„Den Studierenden in meinen Vorlesungen möchte ich durch meine Erfahrungen aus langjähriger Tätigkeit mehr mitgeben als reines Faktenwissen: Strukturierung von Sachverhalten, Wichtiges von Unwichtigem trennen zu können und Ursache und Wirkung auseinanderzuhalten – kurz „analytisches Denken“ als wichtige Kernkompetenz.

Durch die im Mittelpunkt meiner Vorlesung stehenden volkswirtschaftlichen Theorien und ihre praktischen Anwendungsgebiete wird diese Denkweise kontinuierlich veranschaulicht. Bei sämtlichen Inhalten wird auch die Ausdrucksfähigkeit trainiert, da sprachliche und analytische Kompetenz häufig zwei Seiten derselben Medaille darstellen.

Nach Abschluss des Studiums sollen die Studierenden in der Lage sein, Komplexität strukturieren zu können, kompetent zu volkswirtschaftlichen Fragen Stellung nehmen zu können und volkswirtschaftliche Entwicklungen einschätzen zu können. In Kürze: Sie sollen gefragte Gesprächspartner werden.“

Sein Motto in der Lehre: „Bildung ist der einzige Rohstoff, über den wir in Deutschland substantiell verfügen. Ihn bei jungen Menschen zu fördern, ist eine wunderbare Aufgabe."

Forschungs- und Interessensschwerpunkte

Zentralbankverhalten, Wirtschaftspolitik, Konjunkturelle Entwicklungen, Frühwarnsysteme für die Börse, Auswirkungen der Digitalisierungspolitik auf Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit

Hobbies: Rockmusik, Golf, Sport

Berufliche Laufbahn

Seit 2020 HDBW - Hochschule der Bayerischen Wirtschaft

Lehrbeauftragter für Volkswirtschaftslehre

2019 – 2020 Hochschule München

Lehrbeauftragter für Volkswirtschaftslehre

Seit 2018 Secaro GmbH

Geschäftsführender Gesellschafter

Seit 2016 TU-München, Lehrstuhl für Finanzmathematik

Associate Researcher

2008 – 2014 BayernInvest Kapitalanlagegesellschaft mbH

Geschäftsführer Zuständigkeiten Fondsmanagement und Handel (CIO), Chef-Volkswirt,

Marketing und Vertrieb

2005 – 2008 BayernInvest Kapitalanlagegesellschaft mbH

Geschäftsführer der Tochtergesellschaft BayernInvest Luxembourg S.A.

Zuständigkeiten Fondsmanagement und Unternehmensstrategie

2002 – 2008 BayernInvest Kapitalanlagegesellschaft mbH

Chef-Volkswirt, Senior Fondsmanager, Handlungsbevollmächtigter

1996 - 2002 Allfonds International Asset Management GmbH (heute: Amundi Deutschland GmbH)

Abteilungsleiter Buy-Side-Research, Chef-Volkswirt,

Senior Fondsmanager, Handlungsbevollmächtigter

1995 – 1996  Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank AG  (heute: Unicredit)

Analyst im Unternehmensbereich Geld-, Devisen-, Wertpapiergeschäft

Ausbildung und Studium

1989 – 1995 Ludwig-Maximilians-Universität München

Promotion zum Dr. oec. publ. am „Seminar für Monetäre Ökonomik“ (Prof. Dr. A. Konrad)

1983 – 1989 Ludwig-Maximilians-Universität München

Studium der Politikwissenschaften und der Volkswirtschaftslehre

1977 – 1979 Beck-Feldmeier KG

Lehre zum Einzelhandelskaufmann

Publikationen

Staatlich anerkannt:

Staatliche Anerkennung der HDBW - Logo des Bayerisches Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst

Akkreditiert durch:

HDBW Akkreditierung - Logo Programm Akkreditierung AkkreditierungsratHDBW Akkreditierung - Logo Wissenschaftsrat 5 Jahre