Navigation überspringen
Studienfinanzierung
HDBW Studienfinanzierung zur Übersicht 'Studieren an der HDBW'

Wie das Studium finanziert werden kann

Studienfinanzierung - Tipps der HDBW

Der Wunsch zu studieren wirft nicht nur die Frage nach dem Was und Wo auf, sondern im nächsten Schritt auch gleich die Frage nach dem Wie - zur Finanzierung.

Der eigenen Lebensunterhalt will bestritten werden, eventuell die Miete bezahlt und gegebenenfalls fallen auch noch Studiengebühren einer privaten Hochschule wie der HDBW an.

Eine Berufsausbildung, oft die Alternative zum Weg an die Universität, ist im Vergleich dazu immerhin mit einem überschaubaren Ausbildungsgehalt verbunden. Doch das soll nicht von einem Studium abhalten, denn es gibt zur Finanzierung des Studiums reichlich Möglichkeiten, die wir hier aufzeigen möchten - mit vielen weiterführenden Links zu informativen Seiten und Artikeln zum Thema Studienfinanzierung.

Die Frage nach der Finanzierung - ein leidiges Thema für die meisten Studierenden

Ein Studium zu finanzieren ist keine einfache Aufgabe, zumindest für die meisten Studieninteressierten. Können die Eltern das Studium finanzieren, ist das natürlich der einfachste Weg, doch haben diese Möglichkeiten nicht alle Studierenden.

Oft ist daher beispielsweise ein Nebenjob notwendig, der zur Finanzierung beiträgt. Immerhin gibt es in München sehr viele Angebote für Werkstudierende. Es lohnt sich, in den Stellenbörsen der großen Münchner Universitäten wie der LMU oder der TU zu recherchieren. Und wir veröffentlichen regelmäßig auf unserer Seite aktuelle Stellen- und Praktikaangebote für HDBW Studierenden, die an uns herangetragen werden:

 

Konkrete Kosten hängen an der HDBW von Studiengang und Studienform ab

Bei der HDBW handelt es sich um eine private Hochschule, bei der monatliche Studiengebühren anfallen. Diese hängen davon ab, welchen Studiengang Du studierst und in welchem Studienzeitmodel. Hier ein Überblick über die konkreten Studiengebühren und die inbegriffenen Leistungen an der HDBW .

Wie viel Geld Du monatlich benötigst, hängt natürlich auch von Deinen eigenen Lebenshaltungskosten ab. 

Sehr gute Finanzierungsmöglichkeiten bestehen beim Dualen Studium

Im Dualen Studium wechseln sich praktische Module im Unternehmen mit theoretischen Module an der HDBW ab. Der große Vorteil ist, dass es eine regelmäßige Bezahlung vom ausbildenden Unternehmen gibt, oft analog zu der Ausbildungsvergütung innerhalb der jeweiligen Branche.

Und je nach Betrieb bestehen sogar Chancen, dass die Studiengebühren übernommen werden. So oder so sind die Finanzierungsmöglichkeiten des dualen Studiums hervorragend. Das duale Studium an der HDBW lohnt sich allerdings nicht nur deswegen, sondern auch die praktische Berufsvorbereitung und das Knüpfen von wertvollen Kontakten ist hierbei von großem Wert.

BAföG, Stipendien und Studienkredite im Überblick

Möglichkeiten zur Finanzierung des Studiums gibt es auch von staatlicher Seite. Hierzu zählt das BAföG, eine Studienfinanzierungsleistung in Form eines Kredites, von dem aber nur maximal die Hälfte zurückgezahlt werden muss.  

Ein Stipendium ist eine attraktive Möglichkeit, sich das Studium zumindest teilweise zu finanzieren. Hier gibt es sowohl staatliche wie private Institutionen, die nicht nur finanziell, sondern auch inhaltliche und organisatorische Studienhilfen anbieten.

Des Weiteren kann man Darlehen zur Finanzierung des Studiums aufnehmen, die dann allerdings in Gänze und mit Zinsen zurückgezahlt werden muss. Auch hier gibt es spezielle Anbieter.

Ausbildungsförderung nach BAföG

Über die Ausbildungsförderung nach BAföG informiert das Bundesministerium für Bildung und Forschung unter www.bafög.de. Hier findet man umfangreiche Informationen zur Antragstellung, den Förderungsarten sowie der Förderungshöhe.

Für die HDBW ist das Studentenwerk München zuständig. Bitte beachten - die Förderung durch BAföG ist an der HDBW nur für Vollzeit-Studiengänge möglich.

Um in wenigen Minuten recht einfach zu Überprüfen, ob man überhaupt Anspruch auf BAföG hat, ist übrigens der BAföG Rechner auf studis-online sehr hilfreich. 

Stipendien

Dass Stipendien ausschließlich besonders Begabte bekommen, ist ein weitverbreiteter Irrtum. Darüber hat auch kürzlich die Süddeutsche Zeitung berichtet:  "Die 8 Irrtümern über Studienhilfen"

 

Der Stipendienlotse
In der Stipendien-Datenbank des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) kann anhand verschiedener Kriterien nach einem passenden Stipendium gesucht werden. Der Stipendienlotse filtert z.B. nach Studienfächern, Abschlüssen oder Stipendienarten. Schon ein Blick in die Datenbank kann sich daher sprichwörtlich auszahlen.

 

Stipendiengeber & Studienförderung

Einen guten Überblick, welche Organisationen Student*innen finanziell fördern, bietet der Stipendiengeber der Süddeutschen Zeitung.

 

My Stipendium

Weiterer hilfreiche Tipps um das Wunschstipendium oder weitere Finanzierungsmöglichkeiten im Überblick gibt es auf der Seite My Stipendium - angepasst auf das eigene Studium.

 

Stipendienrechner

Hier lässt sich ausrechenen, wie hoch ein Stipendium ausfallen würde:

https://www.dfg.de/foerderung/programme/einzelfoerderung/forschungsstipendien/stipendienrechner/

 

Das Deutschlandstipendium
Mit dem Deutschlandstipendium fördern der Bund und private Stifter jeweils zur Hälfte Studierende und Studienanfänger, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt. Gute Noten und Studienleistungen sind gut - aber wichtiger sind die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen oder das erfolgreiche Meistern von Hindernissen im eigenen Lebens- und Bildungsweg.

Für ein solches Deutschlandstipendium bewerbt Ihr Euch direkt bei der HDBW Studienberatung. Und gut zu wissen: Das Stipendium ist unabhängig vom Studienzeitmodell, vom Alter und Einkommen.

HDBW Stipendiaten im Studienjahr 2016/2017
 

Das Aufstiegsstipendium
Die Aufstiegsstipendien des Bundesministeriums für Bildung und Forschung richten sich an Frauen und Männer in Deutschland, die in Ausbildung und Beruf hochmotiviert und besonders talentiert sind und ein Studium aufnehmen wollen.

Weitere Informationen:
www.bmbf.de
www.sbb-stipendien.de

 

Das Weiterbildungsstipendium
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert junge Absolventen einer Berufsausbildung mit dem Weiterbildungsstipendium. Talente gesucht! Beruflich Begabte unter 25 Jahren erhalten damit die Möglichkeit, sich zum Beispiel durch ein berufsbegleitendes Studium weiterzuentwickeln.

Weitere Informationen:
www.weiterbildungsstipendium.de
www.sbb-stipendien.de

 

Begabtenförderungswerke

Und ja, hier sind die Stipendien, die für besonders Begabte gedacht sind. Sie unterstützen Studierende mit herausragenden Leistungen finanziell und ideell in ihrer akademischen Ausbildung. In Deutschland gibt es 13 Förderungswerke, die Stipendien an Studierende und Promovierende vergeben - am bekanntesten ist wohl die Studienstiftung des Deutschen Volkes.

Einen Überblick über diese Begabtenförderungswerke bekommt Ihr beim BMBF - dem Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Studiendarlehen

Der KfW Studienkredit
Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bietet für Studierende an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland einen Studienkredit zu zinsgünstigen Konditionen. Die Finanzierung ist unabhängig vom eigenen Einkommen und dem der Eltern. Nicht ganz neu, aber dennoch ein Novum innerhalb des KfW-Programms: Seit einigen Jahren werden auch Zusatz-, Ergänzungs-, Aufbau- und Zweitstudiengänge sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit gefördert.

Weitere Informationen:
https://studienkredit.kfw.de/

 

Der Bildungskredit
Das Bildungskreditprogramm der Bundesregierung bietet Schülern und Studierenden in fortgeschrittenen Ausbildungsphasen einen einfachen, zinsgünstigen und flexiblen Kredit. Der Kredit ist einkommens- und elternunabhängig und kann mit BAföG kombiniert werden. Der Zinssatz ist durch die Bundesgarantie sehr günstig.

Weitere Informationen gibt es beim Bundesverwaltungsamt unter dem Stichwort Bildungskredit.

Bildungsfonds

Der Festo Bildungsfonds für Ingenieure

Wenn finanzielle Hilfe für ein HDBW-Studium benötigt wird, in erster Linie für die Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Maschinenbau, hilft der Festo Bildungsfonds. Studenten erhalten bis zu 40.000 € Studienkredit, ein Stipendium für ihre Qualifikationen und Kontakt zu innovativen, seriösen Unternehmen.

Durch einkommensabhängige Studienfinanzierung versichert der Festo Bildungsfonds seinen Kreditnehmern, dass diese nicht mehr zurückzahlen müssen, als sie sich tatsächlich leisten können. Eine Vielfalt interessanter Seminare sorgt zusätzlich dafür, dass wichtige Schlüsselqualifikationen erlernt werden, welche dem späteren Berufsleben zu Gute kommen. Außerdem sind eine große Anzahl innovativer Unternehmen im Netzwerk des Festo Bildungsfonds vertreten.

Weitere Informationen:
www.festo-bildungsfonds.de

Kontakt

+49 (0)89 456 78 45-0 info@hdbw-hochschule.de Jetzt bewerben Kontaktformular