Navigation überspringen
Wahlfächer im StudiumPlus
Bachelorstudium an der HDBW Wahlfächer im StudiumPlus

StudiumPlus im Bachelorstudium der HDBW

Mit studiengangsübergreifenden Wahlpflichtfächern den Horizont erweitern

Studierende am Recherchieren
Studierende im Seminarraum

Im Laufe des Bachelorstudiums an der HDBW werden von allen Studierenden drei Wahlpflichtfächer belegt - das StudiumPlus an der HDBW.

Hier geht es um Themenfelder, die bewusst über das eigene Studienfach hinausgehen:

Das StudiumPlus dient dazu, den fachspezifischen Horizont zu erweitern und wichtige persönliche Fähigkeiten auszubauen. Nicht zuletzt, um auf das spätere Arbeitsleben besser vorbereitet zu sein.

Bewertung im Curriculum des Studiums

StudiumPlus-Veranstaltungen sind innerhalb des Curriculums im Bachelorstudium vorgesehen, werden entsprechend bewertet und ECTS dafür vergeben.

Je nach Veranstaltungsinhalt können die Dozent*innen eine ausgearbeitete Präsentation oder Seminararbeit beurteilen, das im Workshop entstandene Produkt und dessen Entwicklung bewerten oder am Ende des Semesters eine Prüfung stellen. 

Verschiedenste StudiumPlus Angebote

Die Themen des StudiumPlus werden bewusst vielfältig angeboten - vom Hackathon, über Fremdsprachenkurse bis hin zum Workshop, in dem die kriminellen Ideen der Studierenden gefragt sind.

In jedem Semester gibt es neue Angebote zur Auswahl, um den HDBW-Studierenden im Bachelorstudium interessante Wahlpflichtfächer zu bieten.

Hier sind die StudiumPlus Veranstaltungen aufgelistet, die an der HDBW bereits stattgefunden haben:

 

HDBW Studierende präsentieren in einer Vorlesung
HDBW Studierende präsentieren in einer Vorlesung

Al Capone in der Supply Chain

Hier darfst Du mal richtig Gangster spielen! Was kann alles passieren, wenn Produkte einmal um die Welt transportiert werden? Von der Umweltkatastrophe bis zur Manipulation ist gedanklich alles erlaubt!

Zur HDBW News: Al Capone - Kriminelle Machenschaften an der HDBW!

 

B2B Marketing und Vertrieb 4.0

Wie funktioniert eigentlich Marketing im Business-to-Business (B2B) Umfeld und wie verkauft man technische Produkte richtig?

 

Change Management 

Digitalisierung, Globalisierung und demographische Entwicklung führen dazu, dass die Geschäftsmodelle vieler Branchen sich radikal verändern. Dynamische Märkte und die digitale Transformation bieten branchenübergreifend ungeahnte Möglichkeiten, stellen Unternehmen aber auch vor die Herausforderung, Strategien, Strukturen und Prozesse stetig anzupassen und zu verändern. 
Dabei besteht die Gefahr, dass vom genialen Change-Konzept bei den Mitarbeiter*innen meistens nur „irgendwas mit Digitalisierung" ankommt. So scheitern die meisten Change Projekte kläglich, denn  die Angst der Mitarbeiter*innen vor Veränderung spielt oft die größte Rolle!
Doch wie kann man diese Angst nehmen, ohne eine Antwort geben zu können, wie die Zukunft aussieht? "Prepare for the Unknown" - unter dieser Leitlinie wird das umfassende Verständnis für Change Management grundlegend erarbeitet.

 

Design Thinking

Design Thinking ist ein Kreativprozess zur Ideenfindung, der auf Design-Methoden beruht. Eines der wesentlichen Elemente dabei ist ein klar strukturierte Prozess, der sich schrittweise wiederholend in Schleifen vollzieht. Hier wird Deine Kreativität gefördert und Du entwickelst spielerisch neue Ideen. 

 

Design Thiniking für humanitäre Anwendungen

Zusammen mit der IEEE Smart Village Initiative werden in diesem Kurs unter Verwendung der Design-Thinking Methoden Lösungsansätze gesucht, um mit technologischem Fortschritt auch in wenig entwickelten Ländern und Regionen essenzielle Probleme zu lösen. So können mit Solarpanels, ein wenig Ladeelektronik und den richtigen Leuchtmitteln Dörfer in entlegenen Gebieten des Himalayas von elektrischem Licht profitieren, und Schulen auch auf entlegenen Inseln virtuelle Studienprogramme anbieten.

 

Energiewirtschaft

Das Klimaabkommen von Paris aus dem Jahr 2015 verpflichtet die Staatengemeinschaft zur Beschränkung der Erderwärmung. Um dies dieses Ziel zu erreichen, ist ein weitreichendes Umdenken der Akteure in allen Sektoren gefordert. Speziell die Energiewirtschaft, die für den größten Teil der Treibhausgasemissionen verantwortlich ist, steht vor der Herausforderung die Energieversorgung auf erneuerbare, nachhaltige Energiequellen umzustellen.
Innerhalb des Seminares werden diese Herausforderungen diskutiert, mögliche Transformationspfade aufgezeigt, Methoden zur Bewertung der Nachhaltigkeitsentwicklung vorgestellt und gesetzliche Rahmenbedingungen dargestellt werden. Anschließend werden die vermittelten Inhalte in kleinen Arbeitsgruppen vertieft und die gewonnenen Erkenntnisse im Rahmen von Vorträgen vorgestellt.

 

Ethik in Wirtschaft, Technik und Gesellschaft

Kritisch hinterfragen, Themen verbinden, Neue Ideen produzieren! Es geht darum, ein Thema aus Gesellschaft, Technik oder Wirtschaft unter ethischen Gesichtspunkten zu beleuchten und eine Gruppenrecherche in der Veranstaltung anschaulich zu präsentieren und gemeinsam zu diskutieren.

 

Excel - VBA

Microsoft Excel beinhaltet neben den bekannten Tabellen, Tabellenfunktionen und Diagrammen auch eine komplette Programmiersprache: VBA (Visual Basic for Applications).Mittels dieser relativ einfach zu erlernenden Programmiersprache kann die Funktionalität von Excel beliebig erweitert, lästige Arbeiten automatisiert und effizienter erledigt werden. Diese sehr praxisorientierte Vorlesung lehrt beiläufig auch objektorientierte Programmiertechniken und hilft diese zu verinnerlichen.

 

Fremdsprachen nach Wahl

Z.B. Technisches Englisch, Spanisch, Italienisch, Russisch

 

Führung von Familienunternehmen

Ziel der Veranstaltung ist es, einen Einblick in die Welt von Familienunternehmen und Family Offices zu erhalten, deren Herausforderungen kennenzulernen und praktische Fallbeispiele zu bearbeiten. Dabei geht es nicht nur um Gründung oder Wachstum, sondern besonders um familiäre, wirtschaftliche und emotionale Themen rund um den Generationsübergang. In Teams werden kreative Lösungsansätze erarbeitet und gegenseitig präsentiert.

 

StudiuPlus Seminar Ideenmanagement SoSe2018 - Test alternative Fahrzeugantriebe
StudiumPlus-Seminar Ideenmanagement 

Hackathon IoT

Im Rahmen des HDBW StudiumPlus dürfen 20 Studierende aller HDBW Studiengänge – BWL, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen und Maschinenbau – im IoT Innovation Center von Accenture verbringen. Im Hackathon werden Produkte aus dem Bereich „Smart Homes“ entwickelt - nicht nur Businesspläne schreiben, sondern auch echte Protoypen bauen – und all dies am Ende einer kritischen Jury präsentieren.

 

Ideenmanagement

Zur News: Von der Idee bis zum Produkt.

Hier lernst du anhand von Kreativitätstechniken wie man eine Idee bis zur Umsetzung vorantreibt. Entwickele selbst dein Produkt im Team!

Lernziele sind: Grundverständnis und Entwicklung von Ideen, Anwenden von Kreativitätstechniken, Finden und Bewerten von Ideen, Ideen in der betrieblichen Anwendung (KVP, Ideenmanagement, Motivation, …), Generierung und Umsetzung einer Idee im TEAM!

 

HDBW Studierende bei Nokia - Factory-in-a-Box
StudiumPlus "Factory in a Box"

Factory in a Box - NOKIA-Innovation Workshop

Zur News: Factory in a Box

Wie passt eine ganze Fabrik in einen LKW-Container? Gemeinsam mit Nokia entwickeln wir Ideen, welche Art von Fabriken in einen 20-Fuss-Container passt.

 

Interkulturelle Herausforderungen - Indien

Indien ist für viele international operierende Firmen ein wichtiger Absatz- und Produktionsmarkt. Ziel dieses Wahlfaches ist es, interkulturelle Herausforderungen in Beziehungen und beim Geschäftsaufbau in diesem extrem facettenreichen Land zu meistern, dessen Gesellschaft von Kastenwesen, Karma und Kultur geprägt ist.

Wir erarbeiten, wie Sie die indische Bevölkerung verstehen lernen, warum Beziehungen und Bollywood so wichtig sind, und wie Inder uns Deutsche im Multi-Tasking schlagen. Sie erfahren, wie ausschlaggebend der hierarchische Status in der Familie und Beruf ist und warum ohne Dienstpersonal geschäftlicher und privater Alltag zusammenbrechen würde. Erkennen Sie, warum ein Geschäftspartner am besten Geschäftsfreund ist, und wie Sie wertvolle Partnerschaften für geschäftliche Erfolge aufbauen.

Warum „no problem“ meistens eines ist und was ein „Ja“ wirklich bedeutet – auch damit werden wir uns beschäftigen. Darüber hinaus lernen Sie mehr über die Rolle und das Bild der Frau in der indischen Gesellschaft. Und: Wie drücke ich Dringlichkeit aus, ohne Gesichtsverlust zu riskieren?

„Wer einmal nicht mit den Augen, sondern mit der Seele in Indien gewesen ist, dem bleibt es ein Heimwehland.“ (Hermann Hesse)

 

Interkulturelles Management

Die Komplexität in Zeiten zunehmender Vernetzung und Globalisierung steigt stetig an. Kulturelle Vielfalt öffnet zwar zahlreiche neue Möglichkeiten, stellt Unternehmen aber auch vor neue Herausforderungen bei der internationalen Zusammenarbeit. Ein Verständnis der Kulturen scheint wichtiger denn je zuvor, die Vorbereitung auf interkulturelle, unvorhergesehene Situationen, Probleme und Diskussionen unabdingbar. 
Hier spielen sowohl gesellschaftliche als auch die eigenen Verhaltensweisen im interkulturellen Zusammenhang eine große Rolle und sind die Grundsteine des individuellen Baukastens für interkulturelle Kompetenz, der in diesem Kurs gemeinsam erarbeitet wird.
 

HDBW Studierende - Endspurt Internationale Gruppenarbeit beim ICELAB 2019 Lissabon
Studierende aus ganz Europa beim ICELAB 2019 in Lissabon

Internationale Wachstumsstrategien - Lissabon 

Zur News: Internationale Wachstumsstrategien - Lissabon 

Die Teinahme am ICELAB hat schon fast Tradition im Sommersemester an der HDBW - inklusive einer Woche an der IADE - Creative University in Lissabon, um in internationalen Teams miteinander unternehmerische Wachstumsstrategien zu entwickeln. 

 

Java Programmierung 

Einführung in die objektorientierte Programmierung mit Java - für Studierende aller Fachbereiche außer Wirtschaftsinformatik, denn dort ist diese Vorlesung Teil des regulären Curriculums. 

 

Künstliche neuronale Netze

Künstliche Intelligenz (KI) ist seit einigen Jahren in aller Munde und sie wird als eine der wichtigsten Zukunftstechnologien angesehen. Mit einher gehen dabei maschinelles Lernen (ML), Deep Learning (DL) bzw. allgemein künstliche neuronale Netze (KNN). Diese Technologien sind in den letzten Jahren dem reinen Forschungsbereich entwachsen und in unser aller Alltag angekommen. Oftmals nicht offensichtlich, aber im Hintergrund von Applikationen und Hardware gewinnt KI unaufhaltsam an Bedeutung.

Dieser Kurs vermittelt eine einfache und verständliche Einführung was künstliche neuronale Netze sind, wie sie funktionieren und wie man sie programmieren kann. Anhand von Python wird ein kleines neuronales Netz Schritt-für-Schritt programmiert und entwickelt, welches handschriftliche Zahlen erkennen kann. Vor der Programmierung des neuronalen Netzes erfolgt daher auch eine sehr kompakte Einführung in die Programmiersprache Python.

 

Lean Management 

Die Konzentration auf Wertschöpfung und Vermeidung von Verschwendung sind die Eckpfeiler moderner Produktionsunternehmen. Hier lernst Du, wie diese Unternehmen Erfolg haben.

Dieses Fach ist übrigens fester Bestandteil des Studienschwerpunktes Smarte Produktion im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen.

HDBW Studium Wirtschaftsingenieurwesen - Lean Management Planspiel
Lean Management Planspiel WS 20/21

Im Wintersemester 2020/21 hatten die HDBW-Studierenden dort die Aufgabe, im Team eine Lean Methode auszuarbeiten, zu präsentieren und ein dazugehöriges Planspiel zu entwickeln

Zur News: Lean Management Planspiel.

 

Medienwirtschaft / Management von Film- und TV-Produktionen

Betriebswirtschaftliche Einführung zur Erstellung eines Budgets und eines Finanzierungsplanes - am Beispiel eines fiktiven deutschen Kinofilmes und – alternativ – einer TV Dokumentation mit Spielszenen. In Kleingruppen erarbeiten jeweils 2-3 Studierende die Mechanismen einer Kalkulation und eines Finanzierungsplanes, und stellen diesen möglichst praxisnah dar.  

 

Nachhaltige Entwicklung / Sustainable Development Goals (SDGs), Nachhaltigkeitsziele und –Maßnahmen

Bewusstsein für nachhaltige Entwicklung zu schaffen ist besonders wichtig, um zukunftsfähige Entscheidungen zu treffen. In vielen Unternehmen dient der SDG (Sustainable Development Goals) Compass schon als Orientierungshilfe, um Strategien auszurichten sowie den eigenen Beitrag zur Realisierung der SDGs messen und steuern zu können. Innerhalb der Veranstaltung werden die SDGs der 2030 UN-Agenda vorgestellt. Die Teilnehmer*innen bilden Arbeitsgruppen, um Ideen zur Umsetzung von nachhaltiger Entwicklung zu erarbeiten.

 

Nachhaltigkeitsaspekte der Energiewirtschaft

Überblick über Nachhaltigkeitsaspekte der Energiewirtschaft mit den Themenbereichen:
Planetare Grenzen und Klimawandel / Energie und THG-Emissionen / Das Deutsche Energiesystem / Mein persönlicher Fußabdruck / Klimaabkommen und Zukunft des Energiesystems.

 

Personal Branding und Social Selling

Markenpositionierung zum Aufbau einer starken Marke der eigenen Person - in Zeiten von Instagram, LinkedIn & Co: Wie man eine eigene Personal Brand durch Social Media aufbaut und im Zeitverlauf entwickelt und pflegt. 

 

HDBW Studierende mit Professorin Sabine Rathmayer
Unterstützung bei der Projektarbeit an der HDBW

Personal Growth

Sobald wir uns in den Unternehmenskontext begeben, scheint es, als ob Strukturen, Prozesse und Leistung die Takt angebenden Parameter sind. Eines wird dabei viel zu häufig vernachlässigt: In Unternehmen menschelt es. Wir interagieren, kommunizieren und diskutieren. Während wir das tun, justieren wir unentwegt unsere Beziehungen zu- und miteinander. Gute zwischenmenschliche Beziehungen setzen ein Gesamtverständnis des eigenen Umfeldes voraus und beginnen bei uns selbst.

Dieses Wahlfach hat das Ziel, das Verständnis für die eigene Person zu stärken und Ansätze für eine zielführende und wertschätzende Interaktion mit dem eigenen Umfeld zu vermitteln.

 

Projekt- und Prozessmanagement

Die Grundlagen des Projektmanagements sind die Basis für den späteren Job. An realen Beispeilen wird praxisnah vermittelt, wie man Projekte erfolgreich abwickelt.

 

Python Grundkurs

Python ist eine sehr populäre und extrem universell einsetzbare Programmiersprache, die von der Anwendung als Taschenrechner bis zur Programmierung von künstlicher Intelligenz Verwendung findet. Neben der knapp gehaltenen Theorie liegt der Schwerpunkt dieser Veranstaltung auf der praktischen Anwendung. Von der Programmierung in der Shell, über verschiedene Programmierumgebungen zur Skriptprogrammierung bis hin zur Verarbeitung externer Daten werden eine Vielzahl von Themen gemeinsam erarbeitet und an Beispielen vertieft.

Am Ende des Kurses kennen die Teilnehmer*innen die Besonderheiten von Python, beherrschen die Grundlagen und können erste individuelle Programme in Python entwickeln.

 

SAP-Einführung

Vermittelt werden Grundkenntnisse zum ERP (Enterprise Resource Planning) System SAP und Einblick zum Aufbau, den generellen Abläufen sowie ausgewählten Funktionen des Systems.  

 

Technischer Vertrieb 

Hier geht es darum, die Instrumente des Business-to-Business (B2B) Marketing Managements und Vertriebsprozesses kennenzulernen und eine gegebene Unternehmenssituation zu beurteilen und ggfs. Verbesserungen abzuleiten. Dabei werden konkrete Handlungsempfehlungen aus der Praxis eingesetzt und der  Einsatz neuer Technologien abgewägt.

 

Technologie-Ethik

Werden Robotik und künstliche Intelligenz die Menschheit vernichten? Wie wird die Zukunft der Arbeitswelt aussehen? Hilft uns der Fortschritt, den Klimawandel zu meistern? Viele dieser Fragen stellen wir uns alltäglich – aber wie sieht die strukturierte Erforschung der Auswirkungen von Technologie auf die Gesellschaft aus? Und wie findet man Antworten auf diese Fragen, die sich nicht einfach mit „Ja“ oder „Nein“ beantworten lassen? In diesem Kurs werden die Grundlagen der Technologie-Ethik, praktische Methoden zum Finden der „richtigen Fragen“ sowie ein paar Antwortansätze vermittelt.

 

Wirtschaftsethik

Wie ticken Unternehmer richtig? Dozent Gerd Maas ist u.a. Vorsitzender der Kommission „Wirtschaftsethik“ im Verband Die Familienunternehmer e.V.  und hat bei einem Gastvortrag an der HDBW allen Studierenden interessante gedankliche Anstöße gegeben: "Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen: Sei offen, aber bleib skeptisch!"  

Ziel des Wahlfaches ist es,  gemeinsam ein Verständnis zu entwickeln, in welchem gesellschaftlichen und ethischen Umfeld die Bereitschaft gedeiht, unternehmerisch tätig zu werden, und mit welchen Werten Wirtschaft möglichst umfassend und nachhaltig zur gesellschaftlichen Wohlfahrt beiträgt. Dieses Verständnis soll zur persönlichen kritischen Auseinandersetzung befähigen, um ethische Fragestellung bei wirtschaftsrelevanten Gesellschaftsfragen und in der Unternehmensführung zu beurteilen.

 

Verhandlungstechniken

Kommunikation: Wirkungsfaktor Körper + Stimme / 4 Seiten der Nachricht nach Schulz von Thun / Geschickt kontern (sachlich emotional spiegeln, Refraiming, ablenken,…) / Sachbezogenes Verhandeln (Harvard Konzept – Getting to a Yes) / Rollen im Verhandlungsteam (gut, böse, Moderator, Hardliner, Leiter,…) / Verhandlungsphasen (Einstieg, Kontakt, Analyse, Eigentliche Verhandlung, Ergebnis, Ausstieg, Nachbereitung)

 

Wissenschaftliches Arbeiten

In diesem Wahlseminar geht es um die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens. Ziel ist, dass die Studierenden eigene Literaturrecherchen selbsständig und strukturiert durchführen können. 

Behandelt wird der gesamte Prozess des wissenschaftlichen Arbeitens - wie man ein geeignetes, interessantes und anspruchsvolles Thema findet, wie man Quellen recherchiert, diese verarbeitet, verwaltet und richtig zitiert. Auch geht es darum, wie man einen wissenschaftlichen Diskurs führt, Daten erheben und daraus Aussagen gewinnen kann, wie man den Zeitablauf plant und vor allem auch einhält - und die Arbeit am Ende verständlich schreibt.