Navigation überspringen
Presseinformation
HDBW Presseinformation

Positive Resonanz beim Speeddating zum dualen Studium an der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW)

München, 24. Februar 2017: Am Dienstag veranstaltete die HDBW eine Hausmesse inklusive Speeddating mit zahlreichen Partnerunternehmen. Sowohl die Vertreter der Unternehmen als auch die Studierenden, Studieninteressierte und Eltern zogen eine durchweg positive Bilanz.

Zehn Praxispartner der HDBW präsentierten sich auf dem HDBW-Campus in München und standen für erste Kennenlern-Gespräche mit den Studieninteressierten zur Verfügung: Alight GmbH, Arithnea GmbH, COC AG, Consilio IT GmbH, Dassault Systèmes, FF Computer, GKN Aerospace Deutschland GmbH, Infineon Technologies AG und visbo GmbH. An ihrem Infostand informierten die Firmen z. B. über ihre Stellenangebote für das duale Studium, das an der HDBW ab dem kommenden Wintersemester angeboten wird. Auch Praktikumsplätze oder Werkstudententätigkeiten wurden beworben. Über 40 Interessierte nahmen das Angebot zum Speeddating an und tummelten sich in lockerer Atmosphäre im Foyer und in einem Hörsaal der Hochschule. Zwischen ihnen und den Unternehmensvertretern kam es schnell zu intensiven Gesprächen. Viele Kontakte wurden geknüpft, auch Praktikumsplätze wurden vermittelt. Die Studenten waren allesamt gut vorbereitet und hatten zum großen Teil ihre Lebensläufe dabei. „Vielleicht treffe ich hier heute Abend schon meinen zukünftigen Arbeitgeber“, freute sich eine Studieninteressierte. Sie wolle sich schon sehr frühzeitig über die Möglichkeiten des dualen Studiums informieren, auch wenn sie noch nicht genau wisse, welcher Studiengang es letztendlich werden solle. Auch Infineon war in der HDBW vertreten und hatte guten Zulauf: „Mit der Resonanz dieser kleinen, aber feinen Hausmesse sind wir zufrieden. Für die Zukunft würde ich mir jedoch wünschen, dass sich noch mehr Besucher für Wirtschaftsinformatik interessieren“, zog Rainer Schmidt-Rudloff, zuständig für University Relations bei Infineon, Bilanz. Ohne Infostand, dafür spontan erschienen war auch der Personalchef der Münchner Bank, Benedikt Trouw. Er überlege, ein duales Studium im Bereich Betriebswirtschaftslehre anzubieten. „Die positive Resonanz und das rege Interesse der Teilnehmer bestärkt mich darin, zukünftig ein duales Studium anzubieten“, so Trouw am Rande der Veranstaltung. Natürlich gab es auch allgemeine Informationen zum Studium an der HDBW. Studienberaterin Catharina Almstetter beantwortete zahlreiche Fragen, beispielsweise zum Studieren in kleinen Teams mit persönlichem Coaching oder zu den Inhalten der einzelnen Studiengänge. Auch Dozenten und Professoren waren vor Ort und lernten die potentiellen Studierenden kennen. Zufrieden zeigte sich am Ende des Abends auch Dr. Evelyn Ehrenberger, die Präsidentin der HDBW: „Wir freuen uns sehr, dass das Speeddating so gut angenommen wurde und es an den Infoständen zu einem regen Austausch kam. Auf jeden Fall planen wir eine Folgeveranstaltung.“

Pressekontakt:

Dorothee Meiser, Zentrale Unternehmenskommunikation bbw

Dorothee Meiser
Unternehmenskommunikation

Telefon: 089 44108 - 218
E-Mail schreiben

HDBW-Marketing Edith Axt

Edith Axt
Leitung Marketing

Telefon: 089 4567845-32
E-Mail schreiben

HDBW-Presseinformation zum Download