Navigation überspringen
Neuheiten
HDBW - Hochschule der Bayerischen Wirtschaft Neuheiten
20.01.2020

StudiumPlus - Al Capone spielen

HDBW StudiumPlus - AlCapone spielen bei Lieferketten

Al Capone – Kriminelle Machenschaften an der HDBW durchspielen! Im Rahmen der Lehrveranstaltung Studium Plus konnten 30 Studierende aus allen Studiengängen der HDBW unter der Leitung von Professor Matthias Pfeffer einmal richtig Gangster spielen. In einem fiktiven Fallbeispiel galt es, die Lieferketten eines Unternehmens anzugreifen und den größt möglichen Schaden anzurichten. Damit wurde der Blick für die enormen Risiken bei globalen Lieferketten geschärft - und wie diese zu schützen sind!

Lieferketten sind heute aufgrund der globalen Produktionsverteilung besonderen Herausforderungen. Um das Thema der Risiken in der Supply Chain den Studierenden näher zu bringen, hatten diese die unkonventionelle Aufgabe eine Recherche der besonderen Art zu betreiben.

Aufgeteilt in interdisziplinäre Teams sollten die Student*innen ein Fallbeispiel konstruieren, wie sie eine Supply Chain eines bestehenden Unternehmens angreifen und diese zerstören. Ganz nach dem Stil von Al Capone, waren alle kriminellen Machenschaften erlaubt!

So wurden Technologiekonzerne durch Sabotage vernichtet, Elektroautomobilhersteller bekamen aufgrund diverser Angriffe keine Batterien mehr, selbst das heilige Augustinerbräu wurde durch die Studierenden lahmgelegt. Das Einfallsreichtum reichte dabei von politischer Sabotage über finanziellen Ruin bis hin zur Zerstörung von Rohstoffen die für die Lieferkette relevant sind.

Um die Praxisrelevanz zu verdeutlichen wurden Gastredner der Firma Nokia (Christian Schewtschenko) sowie der Firma Riskmethods (Heiko Schwarz) eingeladen. Diese konnten durch die Vorstellung ihrer Supply Chain sowie die dazugehörigen Risiken, den Studierenden einen praktischen Einblick in die Gefahren und die Gefahrenerkennung von globalen Logistikketten geben.

Natürlich waren alle Beispiele nur fiktiv, aber in diesen Extremen zu denken, hilft den Studierenden besonders intensiv die Inhalte aus einer ganz neuen Perspektive zu betrachten und nachhaltig zu lernen.

Das könnte auch interessant sein:

HDBW-Absolvent Lukas Stojetz, Mitgründer von BarBrain

Gründen im Studium - BarBrain

Schon während des Studiums das eigene Start-up gründen? An der HDBW wird einiges dafür getan, bereits in der Ausbildung

den Gründergeist der...

Hochschule der Bayerischen Wirtschaft Campus München

HDBW-Infoabende & Beratungsgespräche

Informiert Euch persönlich über die HDBW und seht Euch beim nächsten Infoabend vor Ort um!

Persönlich | Praxisorientiert | Wirtschaftsnah | Privat...

HDBW Gebäude in München

Open Campus mit Abi-Prüfungstipps

Die HDBW München öffnete am Samstag, 15. Februar um 10:00 Uhr ihre Pforten für Schüler*innen, die vor ihren Abi- oder FOS/BOS-Abschlussprüfungen...

Studienvorbereitungskurse an der HDBW Bamberg

Vorkurse in Bamberg - Studienstart Wintersemester 2020/21

Am 25. April startet der Vorbereitungskurs für das berufsbegleitende Studium in Bamberg - zum Auffrischen der Mathe- und Technologie-Vorkenntnisse....

HDBW nimmt am Girls'Day teil

Girls'Day 2020 an der HDBW

Am 26. März 2020 ist der deutschlandweite Girls'Day. Auch die HDBW ist mit zwei spannenden Workshops für technikinteressierte Schülerinnen dabei. In...

HDBW Wirtschaftsingenieurwesen - Digitale Lernfabrik

HDBW goes Digital Factory

In der Digitalen Lernfabrik praxisnah mit modernen Industriesystemen umgehen: Im Rahmen der Vorlesung Smart Factory im Studiengang...

Weitere News im News-Archiv.

Kontakt

+49 (0)89 456 78 45-0 info@hdbw-hochschule.de Jetzt bewerben Kontaktformular