Navigation überspringen
Hochschulnews
HDBW - Hochschule der Bayerischen Wirtschaft Hochschulnews
05.11.2019

Forscherinnen-Camp 2019

HDBW Forscherinnen Camp 2019

Unter dem Motto 'Eine Woche Ingenieurin sein' fand in den bayerischen Herbstferien, vom 27. bis 31. Oktober 2019, ein Forscherinnen Camp zur Berufs- und Studienorientierung an der HDBW und bei GKN Aerospace Deutschland GmbH statt. Die Teilnehmerinnen erforschten dabei den Einsatz von leichten CFK Schalen im Flugzeugbau. Unterbringung und Teilnahme war kostenlos. Schülerinnen ab 15 Jahren konnten sich bis zum 29. September 2019 online bewerben.

Das Forscherinnen-Camp ist eine praktische Möglichkeit für Schülerinnen, sich als Ingenieurin auszuprobieren: Bayernweit schlüpfen Realschülerinnen, Gymnasiastinnen, Fachoberschülerinnen in die Rolle einer Ingenieurin und untersuchen die Technologien der Zukunft:
Wie funktioniert autonomes Fahren? Wie lässt sich eine Druckluftstation optimieren? Sie entwickeln leittechnische Funktionen eines Notstromdieselaggregats und Komponenten für Bohranlagen. Die Schülerinnen setzen sich dabei auch mit der Frage auseinander, ob sie selbst einmal in einem technischen Beruf arbeiten wollen.

Wie läuft das Forscherinnen-Camp an der HDBW und bei GKN ab?

HDBW Forscherinnen Camp 2019Das Forscherinnen-Camp dauert fünf Tage und ist zweigeteilt: Zum einen lernen die Mädchen das Ingenieurstudium an der HDBW aus nächster Nähe kennen, zum anderen erleben sie den Ingenieurinnen-Alltag in einem Unternehmen - der GKN Aerospace Deutschland GmbH.

Teilnehmen können zehn Realschülerinnen, Gymnasiastinnen und Fachoberschülerinnen ab 15 Jahren. 

Gleich am Anfang erhalten die Teilnehmerinnen Ihr Projekt für die Woche: „Leichte CFK Schalen im Flugzeugbau“. Dieses bearbeiten Sie wissenschaftlich fundiert und zugleich praxisnah.
Fachlich unterstützt werden die Nachwuchs-Forscherinnen dabei von Professoren und Dozenten der HDBW sowie von einem Projektteam aus Ingenieurinnen und Experten von GKN Aerospace. Ihre Ergebnisse präsentieren die Mädchen am letzten Camp-Tag, am 31. Oktober, vor Unternehmens- und Hochschulvertretern, Eltern und Ehrengästen.

Während der gesamten Woche sind die Teilnehmerinnen in der Nähe der HDBW/GKN Aerospace untergebracht und werden rundum betreut. Abends sind Freizeit und Teamentwicklung angesagt. Beispielsweise sorgt ein Besuch im Hochseilpark für Ferienstimmung und stärkt das Gemeinschaftsgefühl.

Interesse am Forscherinnen-Camp?

HDBW Forscherinnen Camp 2019

Bewerbungsschluss war der 30. September 2019.

Bewerbung zum Forscherinnen-Camp an der HDBW bitte nur online.

 

Weitere Infos und Kontakt:
Elena Dreher - Projektleitung Forscherinnen-Camp

Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Tel. 089 44108-141
elena.dreher@bbw.de

 

www.tezba.de/aktuelleprojekte/forscherinnen-camp/

www.facebook.com/technikzukunftinbayern4.0 

2019 beteiligen sich sieben Unternehmen und acht Hochschulen

Noch immer ist der Frauenanteil in der Metall- und Elektro-Industrie gering, nur jeder vierte Arbeitnehmer in Bayern ist weiblich. Das soll sich ändern, darum richtet sich das Forscherinnen-Camp gezielt an junge Frauen: Die Zeit typischer Männerberufe ist vorbei, Erfolg im technischen Beruf hängt von der Einstellung und Begeisterung ab – nicht vom Geschlecht.  

Die Forscherinnen-Camps sind 2007 gestartet. In diesem Jahr beteiligen sich sieben Unternehmen und acht Hochschulen. 

Über Technik – Zukunft in Bayern 4.0

Die Bildungsinitiative „Technik – Zukunft in Bayern 4.0“ verfolgt seit dem Jahr 2000 ein Ziel: Kinder und Jugendliche für Technik zu begeistern. In vielen Projekten – vom Kindergarten- und Schulalter bis zum Übergang in Ausbildung oder Studium – soll das Interesse der Teilnehmer*innen für technische, naturwissenschaftliche und digitale Zusammenhänge geweckt werden.

Möglich machen das die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm (Hauptförderer) und ‚Wirtschaft im Dialog‘ im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. (Träger). Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie fördert ebenfalls die Initiative.

Weitere Informationen: www.tezba.de

Über das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. wurde 1969 von den Bayerischen Arbeitgeberverbänden gegründet und ist gemäß seiner Satzung im gesellschaftspolitischen Auftrag tätig. Die gemeinnützige Organisation ist heute eines der größten Bildungsunternehmen in Deutschland.

Unter dem Dach des bbw e. V. sind 17 Bildungs-, Integrations- und Beratungsorganisationen mit rund 10.500 Mitarbeiter*innen tätig – vor allem in Bayern, aber auch bundesweit sowie international in 25 Ländern auf vier Kontinenten.

Das bbw bietet sowohl frühkindliche Betreuung, Aus- und Weiterbildung für öffentliche Auftraggeber und Unternehmen als auch ein Studium an der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft. Zum Portfolio gehören zudem Dienstleistungen wie Zeitarbeit und eine Transfergesellschaft. 

 

Copyright Fotos: bbw e.V.

Das könnte auch interessant sein:

Lehrbetrieb an der HDBW in Präsenz

Ausblick auf's Wintersemester 2021/22

Wie soll das kommende Wintersemester an der HDBW ablaufen? Mittlerweile haben wir ja schon drei Corona-Semester hinter uns. Im vergangenen März wurde...

Vorkurs Mathematik - Vorbereitung Studienstart an der HDBW

Mathevorkurs Studienstart WS 2021/22

Wir machen Euch fit zum Studienstart im Wintersemester 2021/2022: Zur Vorbereitung auf das Hochschulstudium findet an der HDBW München ein Vorkurs...

HDBW Studentin Pia Aschenbrenner im Interview mit dem Münchner Merkur

Studentin im Interview über die HDBW

Pia Aschenbrenner hat im Oktober 2020 Ihr Studium an der HDBW begonnen. Wie es ihr im 1. Semester während der Corona-Pandemie erging erzählte sie dem...

HDBW Masterstudentin Veronique Ehmes

Masterstudentin über Praxiserfahrungen

Veronique Ehmes, Masterstudentin Cyber Security, berichtet im aktuellen Jahresbericht der bbw-Unternehmensgruppe von Ihren Praxiserfahrungen.

BWL Master an der HDBW: Digital Business Modelling and Entrepreneurship

Masterstudium - Online OpenCampus

Die Masterstudiengänge Digitalisierung an der HDBW stellen sich vor: Beim Online Open Campus am 29. Juli. könnt Ihr zwischen 16:00 - 20:00 Uhr die...

Hubert Stärker, HDBW Stifter und Förderer, 1939 - 2021

Langjähriger Förder der HDBW verstorben

Die HDBW trauert um Dipl.-Kfm. Senator E. h. Hubert Stärker. Der langjährige Förderer der HDBW ist im Alter von 84 Jahren gestorben.

 

Weitere News im News-Archiv.